farflytt.jpg

Willkommen in Linnés Råshult

- Carl von Linnés Geburtsort

Råshult lädt Sie zu einer erstaunlichen Reise in die Landschaft und Gärten des 18. Jahrhunderts ein. Unser ökologisch zertifiziertes Café bietet Bio-Produkte wie hausgemachte Kuchen, Eis von Piper, Käsekuchen mit Marmelade und Sahne und ein vegetarisches Buffet an. Dazu kundige Führungen mit einem leibhaftigen Carl von Linné. Sie können Räume in unserem Empfangsgebäude für Konferenzen oder Familienfeiern buchen. Der Garten mit seinen Apfelbäumen und Kräuterbeeten ist ein Platz der Ruhe, Balsam für die Seele. Hier scheint die Zeit still zu stehen.

Besonders danken möchten wir der Barbro Osher Stiftung, Leader Linné und der Familie Eliassons Stiftung für ihre großzügige Unterstützung bei der Bewahrung der Kulturgebäude.

like_fb.jpg

Aktuellt

 

E-mail senden

Parkplätze

 

 

 
 

 

logo_london.jpg

uppsala_logo.jpg

Aktuelle Bilder von Instagram

Linné o hustrun Sara Lisa 👍
Vi avsluta säsongen med skördefest idag👍
Missa inte skördefesten den 3 september 😊👍
Passa på att njut av vår lunchbuffé 👍
Säsongens sista öppna guidning selfi med nöjd publik😊👍
Idag sista chansen att följa med Linné på vandring 👍 öppen guidning kl 14.00😊
Lunch👍
Lunch👍
Lunch👍
Mums👍
Klockan tolv öppnar vi lunchbuffé välkomna👍
Välkomna👍
Kl 11 kommer Mikael Svensson och gör korgar👍 kl 13-16 blir det durspel och sång🎶
I morgon 3/8 kl11.00 korgflätning med Mikael Svensson 👍 kl 13.00-16.00 spelar Mikael durspel och sjunger🎶
Öppen guidning kl 14.00 med Linné😊👍
Så här fint gör vi för er idag! Välkomna! 💐🎀

Das Kulturreservat Linnaeus Råshult ist Eigentum der Stiftung Linnaeus Råshult, die von der Gemeinde Älmhult und der Diözese Växjö gegründet wurde. Das gesamte Schutzgebiet ist verpachtet und wird durch eine Vereinbarung mit der Landesregierung von Lena und Michaël Michaelsson verwaltet. Jedes Jahr werden für die Fläche in Abstimmung mit dem Treuhänder, der Stiftungs-und Kreisverwaltung Bewirtschaftungspläne erstellt. Die Provinzialregierung von Kronoberg trägt durch Mittel der Landesregierung zur Erhaltung des Reservats bei.